Mikuni TM40 jetting... Where to start???

I just got myself a TM40 (40mm pumper) for my xr600 and have no idea even where to start as far as jetting is concerned. My bike has a K&N filter, no airbox snorkel, i plan on cutting the side panel open for more airflow, the big welds in the head-pipes have been ground down and a high flow exhaust tip added ( White Bros. Vortip? ). Anyway, any advice would be greatly appreciated. I already tried searching but couldn't find much help there.

Oh, and the guy at the shop said I had to order jets in a set of four so if you guys can get my close I suppose I can figure it out.

Thanks,

Chris

Oh and I'm located in Central Alabama, which I assume is relatively close to sea level.

I think I've heard that XR's only can get you in the ballpark witht he TM40 jetting, and is willing to dispense support over the phone. Sorry don't know of a contact person's name.

http://www.danzl.at/wolfi/xr_power.htm

"mikuni zwar bringt der mikuni vergaser keine meßbare leistungssteigerung. dennoch ist nach einbau des selbigen eine spürbare mehrleistung, die aus dem verbesserten ansprechverhalten resultiert, zu verzeichnen. laut tunerangaben, handelt es sich dabei um eine gesteigerte fahrleistung von ca. 10%.

mit dem einbau des vergasers, hat sich für mich das startverhalten deutlich verbessert, einhergehend mit dem deutlich aggresiveren ansprechverhalten der xr.

ich fahre dabei mit einer 135er hauptdüse und einer 30er leerlaufdüse."

"Die Bedüsung stellte ich zunächst auf 135 (Hauptdüse) und 30 (Leerlaufdüse) ein, Düsennadel, Düsenstock blieben auf der serienmäßigen Grundstellung, Beschleunigerpumpe deaktiviert. Nach einigen Abstimmungsfahrten stellte ich fest, das das Bike im Schiebebetrieb patschte, d.h. wohl im Leerlauf etwas zu mager lief. Die Drehen an der Gemischregulierungsschraube brachte nicht den gewünschten Erfolgt - ich vergrösserte der LL-Düse auf 32,5 und fortan patschte im Schiebebetrieb nix mehr. Die Hauptdüse ist mit 135 wohl ein Ideechen zu fett, aber noch im grünen Bereich.

Wie sich alsobald herausstellte, muß beim TM40 das Pärchen Luft(korrektur)düse und Leerlaufdüse aufeinander abgestimmt sein. Eine kleinere Luft(korrektur)düse wirkte hier Wunder!

Anschließend gings an die Kalibration der Beschleunigerpumpe, um der XR das flachschiebertypische Zögern beim plötzlichen Gasaufreißen abzugewöhnen. Bei ganz eingeschraubter Pumpenanschlagschraube (gibt etwa 2.5 bis 3mm Anfangsspiel zwischen Mitnehmerhebel und Pumpenstössel) und etwa 5.5 bis 6mm Pumpenhub (eingestellt an der Madenschraube im Vergaserdeckel) gibt es auch hier nix mehr zu klagen. Die Übergänge sind bei gefühlvollem wie hektischem Quirldreh extraklasse und die Kiste wheelt was das Zeug hält. Der Benzinverbrauch pendelte sich so etwa bei +0.5 Liter (6.8 Liter / 100 km) ein - im normalen Rahmen. "

http://www.aweitekamp.de/xr-forum/index.php?action=search2

"Hallo,

sorry, hab schon länger nicht auf den Eintrag geachtet.

Alles ist original, Schaumstoffluftfilter bis auf den Schnorchel Nr. 13, der ist ausgebaut.

Laufleistung vom Vergaser weiß ich leider nicht, bin der dritte Besitzer.

Schätze aber min. 10.000-20.000km und so 3-4 Jahre alt.

Leerlaufdüse 25

Hauptdüse 135

Leerlaufluftdüse 1.1

Nadeldüse y-6

Düsennadel 9DJY04-96 dritte kerbe von unten.

Häng die Beschleunigerpumpe aus wenn du denn Leerlauf und die Düsennadel einstellst, denn so kann die Pumpe deine Einstellarbeiten nicht verfälschen. Eigentlich läuft die xr auch ohne Pumpe, nur beim abruten Gasaufreißen wird sie sich kurz verschlucken.

Ich denke das der Verschleiß von Düsennadel + Nadeldüse normal ist, denn die Teile Scheuern aneinander bei den starken Luftschwingungen und Unterdrücken.

Wenns dann wie läuft kannste die Pumpe wieder einhängen, die Schraube mit Feder fast ganz rein so das die Ferder fast ganz zusammengedrückt ist und die Madenschraube am Vergaserdeckel 5mm vom Deckel gemessen rausdrehen. So wars bei mir, natürlich ist jedes Motorrad anders und es gibt kein Patentrezept. Da mußt du dich langsam rantasten.

Viel Glück. Hab noch eine Datei zum hs 40 einstellen angehangen ist zwar vom HS40 aber kannste auch fürn TM40 anwenden.

Gruß Bernd.

PS: Erst den Leerlauf einstellen, wenn der nicht richtig ist, wirst immer Probleme haben."

It's in German,but you can read the numbers or put an internet-translator on it . :thumbsup:

I just got myself a TM40 (40mm pumper) for my xr600 and have no idea even where to start as far as jetting is concerned. My bike has a K&N filter, no airbox snorkel, i plan on cutting the side panel open for more airflow, the big welds in the head-pipes have been ground down and a high flow exhaust tip added ( White Bros. Vortip? ). Anyway, any advice would be greatly appreciated. I already tried searching but couldn't find much help there.

Oh, and the guy at the shop said I had to order jets in a set of four so if you guys can get my close I suppose I can figure it out.

Thanks,

Chris

Hey Chris.

A couple weeks ago I put a new (non-pumper) TM40 on my 92 XR600. I'd think the jetting would be the same accel pump or not- same motor, sucking the same volume of air.. Mine came from XRsOnly who jetted the way it is now based on the info I gave. Seems pretty close, not perfect but I'm thinking it's needle height related. I have the sizes written down, but the info is at home and I'm at work. I'll hunt it up and get back to you this evening. If you don't want to wait, call them I'm sure they'll recommend something.

I'm running a UNI filter, stock airbox-no snorkel, and a Supertrapp w/ 11 discs. I'm at about 100' elev. above sea level. It starts easy, idles well, but there's a very slight stumble at low-mid rpms, then it smooths out and revs out great. I'm thinking the needle is a clip to high, and it's transitioning to soon. Plan to experiment this weekend. Fwiw, I'm really happy w/ the carb and it's smooth throttle operation. Hope you can get it sorted out.

Mikuni TM40 135 or 137.5 main, 17.5~20 pilot, 1.2 air, Y-4 needle jet, 9oij-1 needle This would be the best place to start. the carburetor was designed for the Harley! The needle and needle jet is to rich most of the time.

Here's what came in my TM40 non pumper:

250 Main

20 Pilot

6FJ41-4 Needle

389-Q4 Nozzle

150(fixed) Starter Jet

Air Screw 1.5 turns out

Hope this helps.

dan

250 main? is that a typo? everything else sounds good and I'd like to thank you guys for the info, I'll order some of this stuff monday and I'll let you guys know how things work out.

Thanks again,

Chris

250 main? is that a typo?

If it is a typo, it's repeated several times. The paperwork advises:

Main jet selection.

-------------------

230 for Stock muffler

240 aftermarket muffler/air filter 3500 - 6000 feet

250 aftermarket muffler/air filter 0 - 3500 feet

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now